Zur Übersicht   >>

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18

Zur Startseite

19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34

Nico's Website



Von drauß' vom Walde komm' ich her,
ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr.
Warum ich das weiß, das ist doch ganz klar,
der Uli hat Urlaub, so dass ich dort war.
Draußen im Schnee, wo Englein sitzen,
halb erfroren auf den Tannenspitzen.
Wir Männer frier'n nie und wandern zu zweit, 
drauß' durch den Wald in der Weihnachtszeit.

Weihnachtszeit = Wanderzeit

Morgähn ... Oh, ja ist denn scho' wieder Weihnachten???
Klasse, das heißt viele Geschenke und stundenlange Wanderungen durch den Winterwald ... aber der Reihe nach.

An Heilig Abend haben wir als erstes die Wohnung hübsch gemacht. Uli hat den Baum geschmückt ...

... und Claudia hat den Tisch gedeckt. Immerhin hatten wir hohen Besuch - Claudia's Mama und Uli's Eltern waren bei uns eingeladen.

Hier seht ihr die drei, wie sie über das Raclette herfallen ...

... während ich versuche, ein Stück Käse so zu hypnotisieren, dass es mir direkt in den Mund springt.

Ich sagte 'Hypnotisieren'.

Ok Käse, lies' es mir von den Lefzen:
H-Y-P-N-O-T-I-S-I-E-R-E-N

Hey - ich hätte mir gar keinen Stress machen müssen ... Claudia hat ja an mich gedacht. Also gut, fertig jetzt mit essen, Bescherung ist viel spannender.

Aufpacken und her damit ... mjam.

Ist da noch was, das ich aufpacken könnte?

Um es kurz zu machen ... irgendwann bin ich dann mit vollgefressenem Wanst in mein Körbchen gesunken:
7 Pfännchen Raclette
2 Kartoffeln
ca. 10 EL Speckwürfel
1 Stück Senfgurke (pfui deibel)
12 Scheiben Salami
und
3 Scheiben Christstollen (echt, aus Dresden)
Gott war ich am Ende - Rülps.

[Ok, ok, Tierschützer, Hundezüchter und Veterinäre aufgemerkt - das war Spaß ... nur Spahaaß !!! ]

Am nächsten Morgen sind wir dann mit Claudia's Mama in den Wald gegangen. Wir haben ihr den Hohlen Kästenbaum gezeigt und wie schön man bei uns laufen kann.

Schneemassen hatte es da zwar noch keine, aber dank Marianne (so heißt Claudia's Mama) hatten wir wenigstens mal ein Bild von uns dreien.

An den darauffolgenden Tagen hat der Winter dann aber richtig zugeschlagen ...

... und Uli und ich haben beschlossen, das Felsenmeer bei Schnee zu erkunden.

"Horch, was war da?"

"Beobachtet uns da jemand heimlich?"

Als Chef bin ich dann natürlich sofort die Lage checken gegangen ...
aber es war nur Uli, der als alter Pfadfinder mal wieder den Weg nicht gefunden hat. Pflaume.

Schlussendlich haben wir es dann aber doch noch bis auf den Hohlen Kästenbaum geschafft.
'Wie, schon wieder?' werdet ihr fragen.
Na klar, der Pfadfinder wusste ja jetzt wie er hinkommt ... höhö. 

Weiter ging es durch den tief verschneiten Winterwald.

Ab und an musste ich mich etwas gedulden, bis Uli seine Fotoarbeiten erledigt hatte.

Dabei entstehen dann Bilder wie dieses ...

oder dieses ...

... aber rennen und verrückt sein macht mir viel mehr Spaß.

Irgendwann bin ich dann zwar auch fertig wie ne Rübe ...

... aber morgen ziehen wir wieder los. 
14 Tage lang immer nur draußen. Huuuuurrraaaaaaaa.

mehr von Nico und seinen Freunden  zurück zum Seitenanfang


Kontakt Nico Bader, In der Aue 4a, 69118 Heidelberg, Deutschland
Mail: nico@teewinot.com
Last Update 2015-12-13